Sani Kneitinger Logo

Alpenbilder im Stil des Alpenimpressionismus und Alpenexpressionismus

Sani Kneitinger - Alpenbilder

Alpenbilder

“Berge sind eigenständig, selbständig und unabhängig. Die Gipfel haben eine gewisse Prominenz und Dominanz. Sie sind herausragende Kunstwerke unserer Natur! Alles an und in den Bergen finde ich exorbitant schön! Sie sind für mich majestätisch und sie werden mit Respekt behandelt - das imponiert mich sehr!”
Sani Kneitinger

„Es ist das Abenteuer im Kopf, das mich reizt.“

Sani Kneitinger

Sani Kneitinger - Alpenbilder

Sani Kneitinger

Seit der Kindheit hat ein kreativer Wind die Seele von Sani Kneitinger durchweht. Diese ungezügelte Leidenschaft zeigte sich jüngst im Kindergarten und in der Schule. Jedes ihrer Übungs- und Schulhefte war ein Kunstwerk, dass sie für sich selbst machte. Diese wurden am Ende eines jeden Schuljahres von allen Lehrern aufbewahrt. Bereits mit 4 Jahren spielte sie Klavier - bei ihrer Großmutter Aloisia Kneitinger, die neben ihrer Tätigkeit als Geschäftsfrau, eine leidenschaftliche Pianistin war. Die kreative Ader hat Sani Kneitinger von Ihrem Großvater Alois Kneitinger, der ein bekannter und renommierter Konditor und Unternehmer war. Sani Kneitinger bemerkte sehr schnell, dass sie durch ihre Sehnsucht nach Freiheit und ihrem ausgeprägten Gefühlsleben (und ihre ausgesprochene Leidenschaft für das Leben) eine eindringliche Hingabe zu den Alpen besaß. Sie ist mit den Bergen aufgewachsen und die Berge geben ihr eine enge Verbindung und Rückzug sowie Heimat und Kraft. Die Berge bieten ihr während ihrer Exkursionen einen physischen Unterschlupf und emotionale Nahrung, um das Feuer der Kreativität in ihr brennen zu lassen.

Sie arbeitet mit ihrem ganzen Körper, um ihre Reflexion auf die Leinwand zu übertragen. Die Schatten ihrer Bewegung, die Aura ihrer Hände, die Kurven ihres Körpers sind alles Erfahrungsgesten, die in ihren fertigen Werken platziert sind.

Sani Kneitinger kreiert mit ihrer ausdrucksstarken Weiblichkeit expressiv und abstrakte Alpenbilder, und hinterlässt in den Bergstrukturen ihre Geschichte. Somit bietet sie einen großen Freiraum für die eigene Interpretation des Betrachters. Den Kunststil bezeichnet Sani Kneitinger als Alpenimpressionismus und Alpenexpressionismus.

Warum eigentlich Berge?

“Berge sind eigenständig, selbständig und unabhängig. Die Gipfel haben eine gewisse Prominenz und Dominanz. Sie sind herausragende Kunstwerke unserer Natur! Alles an und in den Bergen finde ich exorbitant schön! Sie sind für mich majestätisch und sie werden mit Respekt behandelt - das imponiert mich sehr!”

Die Berge sind ihr Tagebuch und der Tag wird erst am Ende des Tages - nachts - festgehalten und bei klassischer Musik. Die Farben, die klassische Musik, berauschen sie und entzünden ihre Sinne mit Urtrieben. Sowohl Musik als auch Tanz sind der Ursprung ihrer Kunst und definitiv auch die Quelle ihrer eigenen Kunst. Sani Kneitinger transferiert Emotionen, die sie in sich trägt, ein wahrhaftig sprudelnder, inspirierender Geist - der alle Flutwellen ihrer Lebenserfahrungen auf Leinwand bringt.

Ihre Vorbilder sind Pablo Picasso und Jean-Michael Basquait.

Sani Kneitinger - Alpenexpressionismus

News